Mittwoch, 5. August 2015

REZENSION - Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg



Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg
Florian Herb
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 10.07.15
Genre: Humor

Taschenbuch: 256 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3548286969

Ebook: Kindle Edition
Preis: 8,99€ 
ASIN: B00PLXQ1NG

Einzelband





Als Alvaro eines Tages aufstand, rechnet er mit einem Tag wie jeder andere. Doch was er vorher nicht ahnt ist, dass der Moment in dem die sechzigjährige Klara in sein Taxi steigt einige Leben verändern wird. Klara hat kurz zuvor eine Million Euro gewonnen und bittet ihn, sie nach Paris zu fahren. Von dort an beginnt eine verrückte Reise von Berlin nach Andalusien, die bald zur Flucht vor Klaras Verwandtschaft und vor Alvaros Chef wird, der sein Taxi zurück will...

Wenn man sich dieses Buch zur Hand nimmt oder es in einem Buchladen entdeckt, erwartet man eine sommerliche, abgedrehte Geschichte - und genau das bekommt man auch.

Mal abgesehen davon, dass das Cover einfach totales Urlaubsfeeling hervorruft, schaffte es der Autor das selbe Gefühl in mir auszulösen, indem er die wunderschönen Orte, die Alvaro und Klara bereisen, sehr detailreich, aber nicht langatmig zu beschreiben.

Die Liebe zum Detail findet sich auch in den Charakteren wieder, die alle einzigartig und zum Teil auch etwas zugespitzt waren, was aber perfekt zur Geschichte gepasst hat. Generell war der Schreibstil sehr angenehm und locker zu lesen.

Mein absoluter Lieblingscharakter ist und bleibt Klara - eine unglaublich süße Omi, die man einfach nur knuddeln möchte für die Dinge die sie sagt und tut!

Die Einzigartigkeit der Charaktere lässt sich auch offensichtlich erkennen, denn jeder scheint seine eigene Sprache zu haben. So hat Alvaros Chef eine Berliner Schnauze und der Hotelier aus dem Sternehotel eine hochgestochenere Sprache, was ich auch toll zu lesen fand.

Schön war auch zu sehen, wie die Charaktere sich entwickeln, denn wie schon erwähnt, verändert der Moment, in dem Klara in Alvaros Taxi steigt nicht nur ihr Leben, sondern auch das der ganzen anderen Charaktere auf die eine oder andere Weise.

Die Perspektiven wechselten oft und meist nahtlos, so, dass alles sehr fließend wirkte und jeder Charakter hatte praktisch die Chance etwas zu sagen.

Der Humor gefiel mir sehr und ging vor allem von Klara aus, aber auch von der Situation an sich. Ich habe oft geschmunzelt und konnte einfach komplett in die Geschichte und die Umgebung abtauchen und habe richtig mitgefiebert, in der Hoffnung, dass die beiden ihr Ziel erreichen ohne vorher geschnappt zu werden.

Allerdings gibt es auch einige Stellen in diesem Buch, die einen zum Nachdenken über Familie, Freunde, Träume, Geld und Erfolg anregen können - aber nicht zwingend müssen, je nachdem wie man das Buch eben lesen mag.

Das Ende war wirklich schön und passend und ich hätte mir auch kein besseres vorstellen können. Also war dieses Büchlein für mich von Anfang bis Ende einfach toll und hat mich sehr amüsiert und unterhalten.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass der Autor hier eine humorvolle Sommerlektüre, mit liebevoll herausgearbeiteten Charakteren und amüsanter Geschichte, geschaffen hat, die auch an einigen Stellen zum Nachdenken anregen kann und mich völlig überzeugt hat!

4,5 von 5 Sterne




Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar!
Melancholia ♥

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...